Neusiedlersee: Kitespots, Ausflüge & gutes Essen

Neu am Neusiedler See? Macht nix, wir nicht. Die meisten von uns “LakeUnitedlern” sind schon ganz lange am See, hier aufgewachsen oder haben ihn mit der Zeit kennen- & schätzen gelernt. Wir haben daher schon einige Erfahrungen, Lieblingsorte & “Wow-Momente” hier gesammelt und genau diese wollen wir gerne mit euch teilen!

Also, Willkommen am Neusiedler See! #beiunsamsee

Kitesurfer kitet am Neusiedlersee, Spray unter dem Board

First things first: Kitespots

Neben unseren Homespot in Podersdorf gibts auch noch andere Kite-Strände, die richtig gut sein können. Prinzipiell ist rund um den See das Kiten an folgenden Stränden erlaubt:

  • Nord Nord Strand Podersdorf am See
  • Kitebereich Neusiedl am See 
  • Kitestrand Breitenbrunn

Hardfacts: Kiten in Podersdorf

Starten wir trotzdem mal mit Podersdorf. Der Spot ist prinzipiell für Nord Wind am Besten geeignet. Ein kleiner Tipp allerdings: Es kann bei allen Windrichtungen außer Ost & Nord-Ost richtig Spaß machen in Podersdorf kiten zu gehen. Ab 7.30 wird in Podersdorf Eintritt verlangt. Eine Erwachsenen Tageskarte liegt aktuell bei 5.80€ und die Nachmittagskarte ab 14.00 bei 4.40€. Wichtig ist in Podersdorf, dass Nummern bzw. Lycra Pflicht im Wasser besteht, kannst du direkt bei uns am Strand besorgen. Auch zu beachten ist die 200m Regel: zum Schutz der Badegäste darf 200m vorm Strand nicht gekitet werden.

Mehrere Kitesurfer im See

Bitte beachte: Podersdorf bietet auch noch andere Abschnitte zum Kiten, wie zum Beispiel den Camping Bereich – dieser ist allerdings nicht öffentlich und nur für entsprechende, angemeldete Personen zugänglich.

Über unseren Homespot in Podersdorf haben wir bereits einen eigenen Blog-Beitrag auf unserer Seite mit sinnvollen Tipps für eine gute Kite-Session.

Hardfacts: Kiten in Neusiedl am See

Viele wissens nicht aber ja, auch in Neusiedl im Strandbad kann man in der dafür vorgesehenen Bereich kiten gehen. Außerhalb der Saison ist der Bereich für alle frei zugänglich und kitebar. Der Kitestrand befindet sich neben bzw. hinter dem Bundesleistungszentrum. Im Sommer ist es nur angemeldeten Personen erlaubt – da gibt es aktuell leider keine freien Plätze mehr. Die Frage nach dem Eintrittspreis erübrigt sich somit auch – die Antwort ist keiner 🙂 (außerhalb der Saison, versteht sich!)

Hardfacts: Kiten in Breitenbrunn

Der Kitespot in Breitenbrunn ist am Besten bei Süd und Süd-Ost-Winden  – dann geht dort die Post ab und der Wind kommt meistens sehr konstant und in Verbindung mit milden Temperaturen. Wichtig ist, dass du beim FKN Kiteverein angemeldet bist – das ist quasi deine Eintrittskarte zum kiten. Die Anmeldung ist für jeden möglich und beinhaltet eine jährlichen Beitrag oder eine einmalige Zahlung falls man nicht fix beitreten möchte. Wenn du darüber mehr erfahren möchtest, kannst du dich darüber auf kitenbrunn.at informieren. Auch in Breitenbrunn ist die Regel zu beachten: erst ein bisschen raus draggen, dann kiten. Von Mai-September ist in Breitenbrunn Eintritt und Parkgebühr zu bezahlen. Die aktuellen Preise werden allerdings erst bekannt gegeben.

Downwind Tour am Neusiedler See:

Ein Tipp für eine richtig gute Session quer über den Neusiedler See und Freiheitsgefühl pur ist der LakeUnited Downwinder. Je nach Wetter und Windrichtung wird der Trip inklusive Rücktransport organisiert und geführt. Es geht von Flachwasser Lagunen weiter in Buchten, die du fix noch nicht gesehen hast 🙂

Nach der Kite-Session: Essen rund um den Neusiedler See

Genauso wichtig wie eine gute Session am Wasser ist ein voller Bauch danach. Keiner mag hangry KiterInnen.. Rund um den Neusiedler See gibt es einige gute Futterquellen – vor allem im Sommer haben die vielen Heurigen geöffnet. Hier eine Liste unserer Empfehlungen.
Burger der Burgerbucht in Neusiedl
  • Die Burgerbucht – nie mehr McDonalds wenn du den Burger und die selbstgemachten Pommes mal probiert hast (Neusiedl am See)
  • Weingut & Buschenschenke Preschitz – der klassische Heurigen (Neusiedl am See)
  • Joe’s Pub – richtig gute, selbstgemachte Pizza (auch glutenfrei & vegan) mit passendem Bier (Neusiedl am See)
  • L’Osteria – Pizza und Nudeln gehen halt immer.. (Parndorf)
  • Reiskorn – wenn’s mal was asiatisches sein soll, dann gleich dort hin! (Parndorf)
  • Servus – Schnitzel, Backhendl und Co in moderner Atmosphäre (Parndorf)
  • Johnny’s Pizzeria – super Pizza die dann direkt am Strand verspeist werden kann (Podersdorf)
  • Heurigen Fabian – Podersdorfs modernster Heurigen (Podersdorf)
  • Gasthaus zur Dankbarkeit – wenns mal gehobener aber richtig gut sein soll (Podersdorf)
  • Podersdorfer Weinstube – ein Heuriger der urigen Sorte (Podersdorf)
  • Windsbraut – Snacks, Bowls und Klassiker 2m neben dem Wasser mit vielen vegetarischen Möglichkeiten (Breitenbrunn)
  • Bacchuskeller – ein kleiner Gassen Heurigen mit mehr Auswahl bei den Speisen (Winden)
  • Kellergasse Purbach – bietet eine große Auswahl an Heurigen und einem Ripperlkeller. Meine absolute Empfehlung in Purbach: Heurigen-Restaurant
  • Sandhofer – da steht noch die Besitzerin hinterm Herd und zaubert DIE Besten Speisen – auch in veganen Varianten. 

Sportliche Alternativen für windlose Tage: Wakeboarden

Falls die Motivation für den Wassersport auch an windfreien Tagen da ist, empfehle ich ganz klar den Ausflug zu einem Wakeboardlift. Das Wakeboarden kann auch für Kite-Anfänger und für den Wasserstart eine gute Übung sein. Außerdem wird das Boardgefühl gefördert. Zum Wakeboarden haben wir im Burgenland zwei super Möglichkeiten.

Wakeboard Anlage bei Sonnenuntergang

Wakeboard Cable Park (WCP) - Györ/Ungarn

Unser Glück im Burgenland: Wir sind in 35 Minuten in Ungarn und dort ist zufällig einer der coolsten Wakeparks mit wunderschöner Freizeitanlage rundherum. Der Lift ist ein Fünfmaster und hat einen eigenen Anfänger und Fortgeschrittenen Lift. Wenn die Family mal dabei ist, auch gar kein Problem. Es gibt einen eigenen Badezugang, eine Snackbar, schöne Liegewiesen und Co! Der Ausflug zahlt sich also richtig aus.

Wakeground - Klingenbach

Der Lift ist ein 2.0er System. Das heißt er geht nur nach vorne und zurück. Hört sich vielleicht am Anfang etwas komisch an – ist aber super für Anfänger da du der einzige am Lift bist und die Geschwindigkeit für dich individuell angepasst wird. Der Lift in Klingenbach ist aber auch für  Fortgeschrittene, die bei einem bestimmten Trick oder Sprung Input brauchen, eine super Sache! Durch die individuelle Betreuung fühlt man sich perfekt aufgehoben.

Die Klassiker rund um den See

Neben Schwimmen und im Seebad Herumgammeln ist der Neusiedler See auch perfekt für Radtouren. Durch die Weiten und den riesen Nationalpark rund um den See gibt’s bei uns richtig viele Tiere, Lacken und viiiiiiel Natur zu erkunden. Für ganz “Oage” ist die Seeumrundung vielleicht eine Herausforderung (ich bleib lieber bei den kleinen Runden). Für Radausflüge findet ihr auch gute Fähren Anbindungen von z.B. Podersdorf, Breitenbrunn oder Mörbisch von der einen auf die andere Seite des Sees. Eine Tour mit der Fähre geht natürlich auch ohne Fahrrad. Aber eine Fahrradtour ließe sich auch super gut mit einem Picknick im Grünen kombinieren!

Falls ihr den Tag dann doch lieber direkt am See verbringen wollt, könnt‘ ihr auch an mehreren Stationen am See SUP’s ausborgen und den See mal etwas langsamer wahrnehmen als beim Kiten. Eine Runde mit dem SUP kann echt beruhigen und richtig schön sein! Buchten entdecken, in die man so vielleicht nicht reingefahren wäre, vielleicht ein Bier mitnehmen und eine kleine Pause direkt mitten AM See einlegen. SUP’s könnt ihr auch direkt bei kitesurfing.at, bei unserem Homespot am Nord-Nord ausborgen. 

Eine coole Zwischendurch Beschäftigung direkt neben dem Kitespot, ohne herumfahren oder Geld ausgeben, ist der Pumptrack auf dem Skateplatz. Da können sich sogar Erwachsene echt lang beschäftigen und reinsteigern. Einfach das Longboard oder das Skateboard schnappen (oder mal die Anderen nett fragen) und ein paar runden pushen. Generell ist eine Podersdorf- bzw. See-Erkundung auf dem Longboard auch eine empfehlenswerte Sache! 

Wenn die windlosen Tage für die Family reserviert sind, gibt’s auch genug Gründe zu uns ins Burgenland zu fahren. Ein guter Tipp ist da der Steppentierpark in Pamhagen. Dort kann man einige Tiere sogar füttern und streicheln und, wie der Name schon sagt, sind dort einige heimische Tierarten zu finden. Ich spreche aus Erfahrung: es ist für klein UND groß jedes Mal ein abwechslungsreicher Ausflug.

Fakten zum See - Wissenswertes zum Angeben

Unsere liebe Kathi ist auch schon sehr lange am Neusiedler See. Sie hat hier mal ein paar Facts zum See zusammengesammelt: 

  • Etwa 43 Prozent der gesamten Fläche des Neusiedler Sees ist mit Schilf bedeckt
  • Auf ungarisch wird der See “Fertö” genannt, was übersetzt Sumpf bedeutet
  • Im Winter wird der See (wenn er zufriert) zum größten Eislaufplatz Mitteleuropas
  • 1/5 des Sees liegt auf ungarischem Staatsgebiet
  • Der Neusiedler See ist ein Frontenrevier: Wetterfronten bringen den Wind
  • Etwa zweimal im Jahr werden orkanartige Stürme registriert: je nach Richtung und Dauer kann eine Schiefstellung des Wasserspiegels bis zu 80 Zentimeter entstehen

Wir sind immer für dich da!

Neben den sportlichen Aktivitäten bleibt natürlich immer die Alternative einfach zu uns ins “Wohnzimmer” an den Strand zu kommen, einfach die Seele baumeln zu lassen und der Sonne beim untergehen zuschauen 🙂 Du, wir freuen uns auf DICH. 

Diesen Beitrag teilen via

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email