Offroad Kitecamp

Oman

lakeunited_logo_Vogel_28667f

Das ultimative Abenteuer

4x4 Offroad Kitecamp Oman

Ein Allrad-Fahrzeug mit aufgebauten Dachzelt. Davor Olsen von LakeUnited, im Hintergrund die Berge vom Oman.

Erlebe mit uns im Oman das ultimative Offroad-Abenteuer! Über schroffe Berge, durch die Wüste, in traumhafte Oasen, begleitet vom Flair des Orients – zu einem der windsichersten Kitespots der Welt. Begleitet von – du wirst es nicht glauben – Datteln.

Von Muscat aus durchqueren wir mit Offroad Fahrzeugen, die uns gleichzeitig als Unterkunft dienen, den Oman. Am Weg lernen wir das Land und die unglaublich freundlichen Leute kennen. Wir erleben den Flair des Orients in der Wüste, ihren Oasen und am Bazar hautnah.

Kannst du die Gewürze schon riechen?

Nach unserer 4-tägigen Offroad-Tour kommen wir am Kitestrand in Sur Masirah an, wo wir für sechs Tage unser Camp aufschlagen. Der Kitespot im Oman ist der wahrgewordene Traum eines Kitesurfers: Boardshort-Temperaturen, kristallklares, türkisblaues Wasser und 25 Tage im Monat über 4 Bft Wind. Und, über vier Windstärken meinen die Omani wirklich ernst – die gängigen Kitegrößen sind zwischen 6 und 9 m². Das Meer lockt aber noch mit einem weiteren Highlight: der unglaublichen Unterwasserwelt des Omans.

Komm mit uns in das Land der Datteln, Düfte und der freundlichen Gesichter. Der Oman ist definitiv ein Abenteuer wert!

Ein gedeckter traditioneller Tisch mit Tee und einer Schale Datteln im Oman
0
Teilnehmer
0
Tage Offroad
0
Tage Kiten
0
Datteln

Termin & Leistungen

Offroad

Equipment

Kitesurfen

Termin & Preise

Offroad

Vier Tage lang erkunden wir den Oman mit unseren Offroad-Fahrzeugen: durch Canyons (Wadis) in die Berge, zu alten Städten und durch die Wüste zur Ostküste. Auf unserem Weg lernen wir die freundlichen Omanis kennen, nehmen den Duft der orientalischen Gewürze mit und werden entdecken, warum der Oman auch das Land der Datteln genannt wird.

Equipment

Bestens ausgestattet treten wir unsere Reise an. Unsere Allrad-Fahrzeuge mit 400 PS sind mit Camping Equipment (Camping-Kocher, Geschirr und Besteck, Matten, Tische, Schaufeln und sogar einer Dusche) ausgestattet. Die Autos verfügen über ein Dachzelt für zwei Personen.  Du brauchst eigentlich nur einen Sommerschlafsack – und ein wenig Offroad-Erfahrung.

Kitesurfen

Voraussetzung zur Teilnahme ist, dass du sicher Höhe laufen kannst. Du kannst mit eigenem Equipment anreisen, oder ein entsprechendes Material-Paket bei uns buchen. 

Oman ist ein Starkwindrevier, wir empfehlen daher auf relativ kleine Kites zu setzen.

Termin & Preise

10.08. – 19.08.2023

€ 1.680,-

exkl. Verpflegung & Kite-Equipment

Sichere dir deinen Platz!

Insgesamt haben wir nur zehn Plätze bei unserem Offroad Kitecamp im Oman zur Verfügung. Da heißt es, schnell sein und Plätze sichern.

Du kannst entweder direkt buchen

oder ein unverbindliches Angebot anfordern

Mehr Informationen zum Offroad Kitecamp

Land der Datteln, Düfte und freundlichen Gesichter

Das Sultanat Oman

Der Oman – besser gesagt, das Sultanat Oman – liegt im südosten der arabischen Halbinsel. Da, wo die Weihrauchstraße ihren Ursprung hatte, findet man heute alte Tradition neben modernem Komfort. Ganz ohne künstlich aufgeblasener Städte mit Wolkenkratzern, wie sie in der Region sonst üblich sind.

Die Kriminalitätsrate ist vergleichsweise niedrig. Die Omanis sind sehr freundlich und zuvorkommend. Sie heißen ihre Gäste mit Freude willkommen. Es kann schon passieren, dass dich auf der Straße einfach jemand zum Essen einlädt, weil er gerne über sein Land und seine Kultur erzählen möchte. Amtssprache ist Arabisch, Handelssprache Englisch, daneben existiert eine bunte Mischung aus Urdu, Persisch und Swahili.

4×4 Offroad mit 400 PS

Das Offroad-Abenteuer

Wir starten in Muscat, wo wir unsere voll ausgestatteten Offroad-Fahrzeuge abholen. Nachdem wir uns mit Proviant für die nächsten Tage eingedeckt haben, fahren wir entlang der Wadis in die kühleren Berge.

Neben Badeseen warten dort Rafting Canyons und ein fantastischer Ausblick auf uns. Am nächsten Tag geht es weiter nach Nizwa, der ältesten Stadt im Oman, wo wir durch den Bazar flanieren und uns mit Gewürzen eindecken.

Weiter geht es Richtung Wüste – da gilt es erst einmal, die Dünen so richtig auf- und abzuheizen. Wir übernachten in den Dünen bei Lagerfeuer unter dem arabischen Sternenhimmel.

Tags darauf steuern wir die nächstgelegene Oase an und fahren dann weiter Richtung Meer. Dort wartet die Fähre auf uns, die uns auf die nahe Insel zu unserem Kitespot bringt. Dort werden wir die nächsten 6 Tage kampieren, kiten und schnorcheln.

Der Wahrscheinlich beste Spot

Spot & Wind

Der Oman, die Perle des Orients. Das trifft zweifellos auch auf unseren Kitespot bei Sur Masirah zu. Eine Stunde fährt die Fähre vom Festland auf die kleine Insel. Ein paar Geschäfte, Coffee Shops und Restaurants befinden sich dort, wo die Fähre anlegt. Wir fahren aber ein Stück weiter, um unser Kitecamp einzurichten. Zu endlosen Stränden und türkisblau schimmernden Meer. Flachwasser-Lagunen grenzen an Stehbereiche, am Horizont eine kleine Insel, die erkundet werden will. Dazu bläst stetiger Wind, der die Temparaturen erst so richtig angenehm macht. Größere Kites als 9 m² werden wir nicht benötigen, vielleicht aber mal ein Waveboard für die Wellen auf der anderen Inselseite. Unter der Wasseroberfläche wartet noch ein weiteres Highlight auf uns: Die fantastische, bunte Unterwasserwelt: „Wie eine andere Welt, wie Pandora“, schwärmt Olsen, „wirklich jeder muss Taucherbrille und Schnorchel einpacken, das muss man gesehen haben!“

Detailinformationen zum Offroad Kitecamp im Oman

Hast du Lust auf ein großartiges Offroad-Abenteuer durch die Berge und Wüste des Omans? Entdecke mit uns den Flair des Orients hautnah und einen der windsichersten Kitespots der Welt.

Wir haben für dich alle nützlichen Informationen noch einmal kurz zusammengefasst.

Es macht definitiv Sinn auf Material aus unserem Kite-Poolzurückzugreifen. Dann bist du immer bestens ausgestattet. Solltest du also kein eigenes oder nicht das geeignete Equipment haben, kannst du gerne von uns mieten. 

Kitematerial für die Dauer des Camps: € 530,-

Jeweils zwei Personen teilen sich einen Allrad-Fahrzeug. Alle Autos sind mit Camping Equipment (Kocher, Geschirr/Besteck, Matten, Tische, Schaufel, Dusche) bestens ausgestattet und verfügen über ein Dachzelt, in dem es sich zu zweit gut schlafen lässt. Möchte doch jemand lieber alleine schlafen, gibt es die Möglichkeit ein extra Zelt mitzunehmen. Im Prinzip benötigst du nur (aus hygienischen Gründen) einen Sommerschlafsack.

Unser Autos sind mit Campingkochern, Geschirr und Besteck ausgestattet. Nach Lust und Laune können wir einkaufen gehen und gemeinsam kochen. Wenn es sich ergibt, gehen wir in einem der zahlreichen Coffeeshops oder in ein Lokal auf einen Snack.

Essen gehen und Lebensmittel kosten etwa so viel wie bei uns. Alkohol ist doch deutlich teurer

Die Anreise erfolgt Mit Turkish Airlines über Istanbul nach Muscat.

Wir empfehlen folgende Flüge:

  • Flug Wien – Muscat am 03.08. (geplante Flugzeiten 19:50-6:55)

  • Flug Muscat – Wien am 14.08. (geplante Flugzeiten 01:05-9:40)

Bei Turkish Airlines sind 8kg Handgepäck und 30 kg normales Gepäck im Tarif inkludiert. 

Kitegepäck (23 kg) gibt es für einen Aufpreis von €60,- pro Strecke

Geld: Geldwechsel ist vor Ort möglich. Oder du hebst mit Kreditkarte direkt vor Ort ab. Geldwechselmöglichkeiten sind relativ selten, besonders am Kitespot, in Sur Masirah kann kein Geld gewechselt werden.

Internet: 

Reiseversicherung: Gerne lassen wir dir ein Angebot zu einer umfassenden Reise- und Stornoversicherung zukommen.