snowkitecamp

Norwegen

lakeunited_logo_Vogel_28667f

Der heilige Gral

Snowkiten in Norwegen

Norwegen_Website22

Bereit für Meter hohen Schnee, endlose Weiten und knisternde Kaminfeuer in unserer eigenen Hütte in den norwegischen Bergen? Das ist wirklich der heilige Gral des Snowkitens. Bessere Bedingungen gibt es nirgends auf der Welt.

Wenn du gerade in der Gruppe eine 30 Kilometer lange Snowkitetour durch die smoothe Powderlandschaft gefahren bist, gleich anschließend in der eigenen Hütte in die Sauna springst, gemeinsam kochst und den Abend mit einem Glas Rotwein vor dem knisternden Kaminfeuer ausklingen lässt, dann weißt du was die Magie von Norwegen ist.

Snowkiten_WS9
0
Berghütte
0
Tage
0
Teilnehmer
0
Betreuer

Termine

Reisetermine

Wir haben fixe Termine, an denen du mit uns gemeinsam verreisen kannst. Gerne kannst du auch davor und/oder danach noch bleiben und weitere Aktivitäten in dem Land planen.

13.03.2020 - 22.03.2020

Snowkitecamp 1

27.03.2020 - 05.04.2020

Snowkitecamp 2

Bitte mache deine Buchung rechtzeitig, denn unsere Kitecamps sind sehr gefragt. Wenn kein Platz mehr ist, setzen wir dich gerne auf die Warteliste oder versuchen gemeinsam eine andere Lösung zu finden, damit auch du zum Kiten kommst.

Hier geht’s  zum Snowkiteparadies

Deine Anfrage

Leistungen

Unterkunft

Unsere eigene Hütte in den norwegischen Bergen. Doppelzimmer mit Einzelbetten inkl. Ikea-Feeling, Sauna und offenen Kamin. 

Gekocht wird gemeinsam, so kannst auch du mal dein Lieblingsgericht zaubern.

Guiding

Täglich bringen wir dich zu den besten Spots am Plateau und kiten gemeinsam durch die Powderlandschaft Norwegens. Du bekommst von uns einen GPS Tracker für zusätzliche Sicherheit und um Rekorde aufzustellen. Ebenso ist Materialmiete optional möglich. 

Anreise

Zielflughafen ist Oslo. Für den Flug können wir dir gerne ein Angebot zukommen lassen.

 Für die Weiterreise hab wir einen Bus und ein Auto gemietet. 

lakeunited_logo_Vogel_28667f

1.147,-

exklusive Flug

Powder & endlose Weiten 

Spot & Wind

Das „Hardanggervidda“ Plateau ist ca. drei Stunden von Oslo entfernt und mit flachen Seen und sanften Hügeln/Bergen das größte Hochplateau Europas. Im Winter ist es ein riesiger Spielplatz zum Snowkiten. Dort wurde übrigens auch der Starwarsfilm „Das Imperium schlägt zurück“ gedreht! Mit dem Kite könntest du dann den ganzen Tag in eine Richtung fahren ohne auch nur umdrehen zu müssen. Toll oder?

Zusätzlich läuft quer über das Plateau eine Straße, also können wir mit dem Auto direkt zum Spot fahren, am Parkplatz aufbauen und kiten gehen. Sehr angenehm, wenn du schnell den Kite wechseln oder dich im Auto aufwärmen möchtest. Außerdem ist es auch ein ordentliches Plus an Sicherheit, denn wenn du möchtest kannst du Kilometer weit fahren und trotzdem immer in der Nähe der Straße bleiben.

Durch die Wetterscheide des Plateaus wechselt das Wetter relativ oft. Das ist aber auch gut so, denn so werden wir immer wieder mit frischem Powder versorgt. Und um den Wind muss man sich sowieso keine Sorgen machen. Es sind sehr lokale Windsysteme die wir nach zehn Jahren Erfahrung perfekt kennen. Den Wind finden wir immer!

Die Ikea-Wohlfühl-Hütte

Unterkunft

Weißt du eigentlich was die Skandinavier „HYGGE“ nennen? Entweder du googelst es jetzt gleich oder du kommst mit, denn dann weißt du es definitiv!

Unsere Hütte liegt an einem See und gleich dahinter gehen die Berge los. Es ist wirklich super schön und die perfekte Mischung zwischen modern und traditionell. So haben wir zum Beispiel eine Fußbodenheizung und Sauna, in der du nach einer anstrengenden Snowkitesession entspannen und Energie tanken kannst.

Im Erdgeschoss gibt es zwei Zimmer mit Doppelbetten und ein Zimmer mit einem Stockbett. Im Dach zwei rustikalere Zimmer (das Lager) mit je zwei Einzelbetten. Die Zimmer werden der Reihe nach vergeben. Das heißt: Je früher du buchst, desto größer ist die Auswahl.

Es gibt viel zu tun

Aktivitäten

Ski fahren: 

Sollte die Passstraße mal wegen Sturm geschlossen sein, fahren wir ins nahegelegene Skigebiet Geilo. Dort laden breite Carvingpisten zum Heizen ein. Die sind perfekt präpariert bis zum Abend hinein. Es werden uns so gut wie keine Leute auf den Pisten erwarten und die Anstellzeit beim Lift ist gleich null.

Fjordausflug:

Am anderen Ende der Plateaustraße stürzt der größte Wasserfalls Norwegens 120 Meter in eine mächtige Schlucht hinab. Natürlich schauen wir uns das von einem Skywalk, der über den Abgrund ragt, an. Wir werden Schneebälle nach unten werfen und die Sekunden zählen. Dann gehts 1.500 Meter weiter runter and den spektakulären Eidfjord. Dort wirst du das Gefühl haben jederzeit könnte ein Wikingerschiff vorbeifahren. Letztes Jahr haben wir dort sogar Wahle gesehen. Ein spektakuläres Erlebnis!

Mini-Expedition:

Von einem Polar-Trainings-Center werden wir Schlitten mit Schlafsäcken, Benzinkochern, Expeditionszelten und einer Feuerschale mieten. Dafür suchen wir uns laut Prognose den besten Tag der Woche aus und campen mitten in der Schneewüste. Das Abenteuer beginnt mit dem Bauen eines Iglus und kiten bis die Sonne untergeht. Am Abend werden wir dann am Lagerfeuer sitzen, Geschichten erzählen und mit den Sternen um die Wette funkeln. Diese Expedition ist übrigens im Camppreis inkludiert. 

Abschlussdinner:

Am letzten Abend gibt es bei unserem Freund Björn ein Abschlussdinner in seinem Snowkitehotel. Am All-you-can-eat Buffet kannst du dir für €35,- deinen Bauch vollschlagen, denn das Essen beim Björn ist wirklich einzigartig und zählt zu meinen Top drei überhaupt.

  • Skifahren
  • Fjordausflug
  • Mini Expedition - 1 Nacht mit Zelt am Plateau
  • Abschluss Dinner

Detailinformationen zum Snowkitecamp in Norwegen

Seit über zehn Jahren bereisen wir selbst und auch mit Gruppen Norwegen und kennen uns sowohl im Land als auch beim Snowkiten an den verschiedensten Spots bestens aus. 

Wir haben für dich alle nützlichen Informationen noch einmal kurz zusammengefasst.

Wie läuft so ein Tag im Camp ab?

Da entwickelt sich immer sehr schnell eine gewisse Routine. Um ca. acht Uhr erwacht das Haus – ganz langsam und ohne Wecker. Stress gibt es wo anders,  aber nicht bei uns.

Zuerst gibt es ein ordentliches Frühstück mit norwegischer Erdbeermarmelade (Geheimtipp!) Eier, Speck und frischem Obst, denn du brauchst Kraft für den Tag. Um zehn Uhr fahren wir rauf auf das Plateau. 

Mit zwei Autos begeben wir uns zu dem Spot mit dem besten Wind und Schneebedingungen. Dort kiten wir den ganzen Tag und machen aber immer wieder auch Pausen beim Auto. Da wir zwei Autos haben sind wir da sehr flexibel. Oft kann sich eine Gruppe zusammentun und fährt auf eine längere Pause in ein Café am Pass und gönnt sich einen Kaffee mit wahnsinnig köstlichen Waffeln am Kamin oder ein exorbitant teures €10,- Bier. Dafür schmeckt es aber auch fantastisch. 

Um ca 17:00-18:00 Uhr fahren wird wieder retour zur Hütte. Dann wird die Sauna aufgedreht, gemeinsam gekocht, Foto- und Filmmaterial gecheckt. Zum Schluss lassen wir mit einem großen Glas Rotwein den Abend am offenen Kamin ausklingen.

Du bekommst in Norwegen soviel Übungszeit, wie bei uns in Österreich in vier Jahren zusammen. Dadurch wirst du enorme Fortschritte machen. Da sind selbst wir immer wieder überrascht wieviel man dort dazu lernt!

Es macht definitiv Sinn auf unser Material zurückzugreifen. Dann bist du immer bestens ausgestattet. Solltest du also kein eigenes oder nicht das geeignete Equipment haben, kannst du gerne von uns mieten. Flysurfer ist spezialisiert auf Foilkites und da liegt man immer richtig beim Snowkiten, denn es macht auch einfach mehr Spaß. 

Flysurfer Peak: EUR 250,-/ Woche

Flysurfer Soul: EUR 340.- / Woche

Du brauchst nur Skier oder ein Snowboard und einen Helm mitbringen.

Wir setzen auf höchste Qualität. Unsere langjährige Erfahrung als Snowkite- Instructoren  garantieren dir einen schnellen Lernerfolg. Meist musst du deine gesteckten Ziele innerhalb dieser Woche noch einmal neu setzen – nein wir sind da keineswegs überheblich.  Du bekommst in einer Woche komprimiert soviel Übungsstunden wie bei uns nur in mehreren Jahren. Dadurch lernst du extrem viel dazu. Das Kitehandling ist das A und O egal ob am Wasser oder am Schnee.  Genau das perfektionierst du hier in Norwegen.

Du bekommst erstaunlich gute Leichtwindskills und lernst wie man sich den Berg hinaufloopt. Weiters übst du an deinem Kiterelaunch und ein besserer Kiter wirst. 

Wir haben den Satz schon oft gehört: “Ich brauche keine Schulung mehr”. Wir sehen jedoch jeden kleinsten Fehler und können sie verbessern. Außerdem sind wir der Meinung, dass man immer etwas lernen kann.

Unser Haus liegt in den Bergen zwischen dem Skiort Geilo und Haugastol.

Dich erwartet eine liebevoll eingerichtete norwegische Hütte mit Fußbodenheizung, offenem Kamin, einer Sauna und einem fantastischen Ausblick auf die Berge.

Es gibt zwei Doppelzimmer und drei Zimmer mit je zwei Einzelbetten. Die Zimmer im Erdgeschoss sind sehr begehrt und werden der Reihe nach vergeben. Das heißt, wer sich zuerst anmeldet kann noch aus allen Zimmern wählen.

Pro Person werden wir €100,- in den Essenspot legen. Damit haben wir in den letzten Jahren sehr gut gegessen, denn durch die Gruppe wird es einfach günstiger. Als Einzelperson wäre das Budget nach drei Tagen schon verbraucht. Wir kochen am Abend immer gemeinsam und lassen den Tag vor dem Kamin gemütlich ausklingen.

Einmal werden wir in Geilo (ca. €20,-) Pizza Essen gehen und am letzten Abend (Samstag) gibt es ein Abschlussdinner im Snowkitehotel (ca. €35,-). 

Gemeinsam fliegen wir mit Austrian Airlines direkt von Wien nach Oslo. Natürlich kannst du auch von einem anderen Flughafen anreisen. Wir werden dir dann die genauen Flugzeiten schicken. 

Wenn du bei Austrian den Economy Classic Tarif wählst ist das Skigepäck gratis dabei. Dann kannst du 8kg Handgepäck, 23kg normales Gepäck und 23kg Skigepäck mitnehmen. Bei uns rutscht oft noch der ein oder andere Kite zum Skigepäck dazu. 

Flugkosten: ca. €200.-

Geld: Du brauchst vorab kein Geld zu wechseln. Wir heben immer direkt am Flughafen in Oslo ab, denn da bekommst du den besten Wechselkurs. Generell kann man dort oben in Norwegen fast alles mit der Karte zahlen. Selbst im kleinsten Café im Nirgendwo.

Internet: Norwegen ist in der EU-Roamingzone. Das heißt, du kannst ganz normal dein Internet benutzen und deine freien Einheiten verbrauchen.

Reiseversicherung: Gerne lassen wir dir ein Angebot zu einer umfassenden Reise- und Stornoversicherung zukommen.